Monatsrückblick Februar 2018

Im Monat Februar war  für die Kinder in der „wilden Dreizehn“ einiges geboten.

 

Heimkino:

Zum Start in den Februar, haben wir mit den Kindern ein Heimkino gemacht und den Film „Sing“ anschauen.                                            

 

Inhaltsangabe:
Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Sing. ,

In einer von anthropomorphen Tieren bevölkerten Welt muss der Koala Buster Moon hart um das Überleben seines Theaters kämpfen. Um eine Schließung zu verhindern, versucht er, mit der Veranstaltung eines Gesangswettbewerbs Geld zu verdienen. Der Sieger soll 1.000 $ erhalten, doch Busters Assistentin Matilda Crawly schreibt aufgrund eines Missgeschicks ein Preisgeld von 100.000 $ auf die Flugblätter, die durch einen Windstoß über die ganze Stadt verteilt werden.

 

 

Snack für den Film:

 

 

 

 

Während dem Film gab es für die Kinder selbstgemachtes Popcorn und Chips. Die Kinder konnten bei der Herstellung dabei sein und den Prozess verfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Basteln einer Schneemannpinnwand:

Im Rahmen eines gezielten Lernangebotes konnten die Kinder mit unserem Kinderpflege-

praktikanten für unsere Gruppe eine Pinnwand erstellen. Dabei wurde das Angebot mit einer kleinen Legearbeit eingeleitet worauf die Kinder mit dem Gestalten ihrer eigenen Pinnwand beginnen durften.

 

 

Ziele dieses Angebotes :

Förderung im Bildungsbereich, Ästhetik, Kunst und Kultur

  • Das Kind wird in seiner Kreativität gefördert, da es frei gestalten darf

 

Förderung der Feinmotorik:

  • Das Kind lernt den richtigen Umgang mit den Material,,Kork“ und wie dieser zugeschnitten werden muss.
  • Durch die Handhabung der Schere wird dieses Ziel ebenfalls erreicht.

 

 

 

 

In diesem Monat hatten die Kinder außerdem Faschingsferien und es war wieder so einiges im Haus geboten. So fand an einem Tag mal ein Sjoelbak-Turnier statt. Dieses Spiel stammt aus Holland und ist dort eine Tradition. Am Ende der Ferien gab es sogar noch eine große Siegerehrung, bei welcher die Gewinner vom 1-3 Platz sogar eine Medaille bekamen.

 

Ziele dieses Angebotes waren:

Förderung von Auge und Handkoordination:

  • Durch das genaue Zielen wird das Kind in seiner Hand und Augenkoordination gefördert.

Förderung der Sozialkompetenz:

  • Das Kind lernt im Team zu spielen und sich an Regeln zu halten.
  • Durch verschiedene Teams wurde das Wir-Gefühl des Kindes gefördert.

 

Am Faschingsdienstag durften die Kinder in den Innenstadtfasching Weilheim gehen. Dort durften sie verschiedene Prinzengarden und Prinzenpaar erleben. Ebenso hatten sie die Möglichkeit zu verschiedenen Liedern auf der Bühne mit zu tanzen.

 

Außerdem fanden zum Thema Fasching einige Angebote statt.

Faschingszeit

Zur Faschingszeit durften sich die Kinder eigene Masken basteln.

Ziel war es:

  • Die Kreativität eines einzelnen zu fördern

 

Faschingsfeier:

In den Faschingsferien, fand eine Gruppenübergreifende Party statt. In dem Innenkeller, fand eine Feier mit verschiedenen lustigen Spielen und Musik statt. Die Kinder durften mit ihren Kostümen an Spielen wie Reise nach Jerusalem, Besen- und Luftballontanz und Schaumkuss Wettessen teilnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenstadtfasching:

Am Faschingsdienstag durften die Kinder in den Innenstadtfasching Weilheim gehen. Dort durften sie verschiedene Prinzengarden und Prinzenpaar erleben. Ebenso hatten sie die Möglichkeit zu verschiedenen Liedern auf der Bühne mit zu tanzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Einstimmung in die Fastenzeiten:

Um gut in die Fastenzeit zu starten, fand ein Gottesdienst in der St. Pölten Kirche statt       (auf freiwilliger Basis). Nach der Kirche, sind alle Kinder in den Sankt Anna Raum gegangen, wo sie auf eine einsame Insel eingeladen worden sind. Sie mussten in Gruppen überlegen welche drei Gegenstände sie mit auf die Insel nehmen (für Verpflegung ist gesorgt). Die Kinder durften auf Plakaten ihre Ergebnisse aufschreiben.