März 2019

Monatsrücklick März 2019

Fasching!!!!! Ja dieser wurde in den Faschingsferien ganz fleißig mit Faschingsmusik, Kindercocktails, Buffet ,Karavanen durchs Haus und Kinderschminken gefeiert. Des Weiterem gab es noch Ausflüge nach Peißenberg in die Eishalle, in das Mensch Natur Museum nach München  und in die Kirche St. Pölten.  Am Freitag fand dann zum Abschluss der Ferien noch ein,, Zockertag“ statt, wobei verschiedene Spiele wie Sjoelback, Uno usw. angeboten wurden und die Kinder Stempelkarten bekamen. Am Schluss gab es eine kleine Belohnung für jedes Kind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Experiment:

Bereits im Januar bearbeiteten wir mit den Kindern das Thema „Zuckerkristalle züchten“. Nun konnten wir in einem Zeitraum von vier Wochen nach fleißigen Beobachtungen, endlich die Früchte ernten. Nachdem der Zucker nämlich wieder fest wurde, fing er an Kristalle an den Stäben zu bilden. Dabei stießen viele kleine Zuckermoleküle an einander, blieben hängen und es bildeten Kristalle. J

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mülltrennung und deren Auswirkung auf unsere Umwelt:

Ein großes Thema war in diesem Monat auch die Mülltrennung in der wilden 13. Um dieses Thema aufzugreifen, fand in der wilden 13 eine kleine Gesprächsrunde zu dieser Thematik statt. Dabei wurden darüber gesprochen, warum die Mülltrennung für die Umwelt so wichtig ist und wie sich nicht nachhaltiges Verhalten negativ auf die Tier und Pflanzenwelt ausüben kann. Dieses Thema stieß bei den Kindern auf große Begeisterung, da auch eigene Erfahrungen dazu beigetragen wurden. Um den Kindern schließlich das Mülltrennungssystem näherbringen zu können, wurde ganz gezielt besprochen, welche Materialien in welchen Behälter gehören, welche schließlich auch beschriftet wurden.

Ziele dabei waren:

Das Kind wurde im Bildungsbereich Umwelt gefördert:

  • Das Kind lernte, wieso die Mülltrennung so wichtig für unsere Umwelt ist und wie man positiv dazu beitragen kann.

 

    •  
  • Anhand der Übung unserer Mülltrennung wurde dem Kind das System der Mülltrennung näher gebracht.

 

  •  

Das Kind wurde im sozial / emotionalen Bildungsbereich gefördert.

  • Anhand eigener Einstellungen und Erfahrungen wurde die moralische Kompetenz der Kinder gefördert. Das Kind lernte dabei, wie wichtig es es ist, nachhaltig mit der Umwelt umzugehen und eigene Verhaltensweisen diesbezüglich zu reflektieren. 

 

  • Auch die Stärkung des ,, Wir-Gefühls“ der Gruppe wurde dabei gefördert, das wir nur als Gruppe zu einer gesunden Mülltrennung beitragen

 

Das Kind wurde im Bildungsbereich Sprache und Literacy gefördert.

  • Das Kind lernte eigene Erfahrungen und Allgemeinwissen sprachlich zum Ausdruck zu bringen.

 

 

 

Musikalische Erziehung:

„I Like the Flowers „ schallte in diesem Monat sehr oft durch unseren Gruppenraum und war der reinste Ohrwurm. J Gemeinsam mit den Kindern erarbeiteten wir dabei das englische Lied mit Bildern und ausgedachten Bewegungen, sangen im Kanon und tanzten dazu.

Ziele dabei waren:

Das Kind wurde im Bildungsbereich Musik gefördert

  • Das Kind lernte ein Lied aus einer anderen Kultur bzw. einem anderen Land kennen sowie deren Aussprache. ( Flowers- Blume)
  • Das Kind lernte, das Lied mit Körperinstrumenten rhythmisch zu begleiten.Das Kind wurde im Bildungsbereich Umwelt gefördert

 

 

  • Das Kind lernte etwas über die Entstehung der Pflanzen im Frühling (Was sind Frühjahrsblüher und welche Namen haben sie?).