Monatsrückblick Mai 2018

Im Monat Mai war bei uns im Hort viel los.

Unterwasserwelt

Am 15. Juni haben wir gemeinsam mit unseren Kindern begonnen unseren Essensraum in eine Unterwasserwelt zu verwandeln.

Ziele es Angebotes:

  • Die Feinmotorik der Kinder wird durch das Ausschneiden der Unterwasserbewohner und das Anmalen der Schaumstoffquadrate gefördert.
  • Förderung im kreativen Bereich. Die Kinder gestalten ihre Tiere nach ihren Vorstellungen.
  • Bei unserem Projekt stärken wir das Wir-Gefühl.

 

 

 

 

 

Handpeeling

An einem Freitag boten wir unseren Kindern Handpeeling im Garten an.

Durch das Handpeelen nahmen sich die Kinder verstärkt selbstwahr und hatten am Ende schöne weiche Hände

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hazals Geburtstag

Im Mai hatten wir einen schönen Grund zu feiern. Hazal wurde 8 Jahre alt.

Unser Geburtstagskind brachte leckere Muffins mit und alle Kinder (und Erwachsene) der wilden 13 gratulierten Hazal recht herzlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hurra, die Ferien sind da!

In der ersten Woche gingen wir in die Au und nutzten das tolle Wetter aus.

 

 

 

Simon bot unseren Kindern Dot Painting an.

 Dot Painting (übersetzt Punktmalerei) ist die traditionelle Zeichen- und Maltechnik der australischen Aborigines.

Die künstlerisch aktiven Kinder fördern ihre Feinmotorik.

Bei dem schönen Wetter in den Ferien schnappten wir uns unsere Fahrräder und erkundeten die Umgebung.

Bei unserer Fahrradtour förderten die Kinder die Grobmotorik und schulten ihre Fähigkeit zur Regulierung von körperlicher Anspannung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gartenworkshop

„Mein kleiner Garten in der Kiste“
Gemeinsam mit Elke legten die Kinder ihren eigenen kleinen Garten in einer Obstkiste an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder bauten ihre eigenen Lebensmittel an und pflegten ihren kleinen Garten. 

Feenfilzen mit Melanie und Anna

Zauberhaft ging es im Gruppenraum der wilden 13 zu.  Gemeinsam mit Melanie und Anna filzten die Kinder Feen.

Das Filzen schult die Auge-Hand-Koordination, fördert die Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit (Feinmotorik) und fördert die Kommunikationsfähigkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut Aiderbichl

Am Mittwoch besuchten wir das Gut Aiderbichl in Iffeldorf.
Dort leben ca. 300 gerettete Tiere. 

Die Kinder zeigten großes Interesse an den Tieren und deren Geschichten.

Unser Ausflug schulte das Einfühlungsvermögen und somit das Sozialverhalten.